Eau de Parfum Yuzu Fou

95

Yuzu Fou beginnt mit der japanischen Yuzu, eingebettet in einen Cocktail aus konzentrierten Zitrusextrakten, gekrönt von einem eisigen Spritzer Minze. Verbena absolut und ein grüner Bambus-Akkord verstärken die Kühle dieses “verrückten Yuzu”.

Lieferzeit: 2-3 Werktage

Hergestellt in: Frankreich

Produkt enthält: 50 ml

Duftfamilie

Aromatisch, Grün

Kumquat. Bitterorange, Minze, Yuzu

Bambus, Zeder, Zitronenverbene

Neroli, Weißer Moschus

Kategorien

Geschlecht

Damen, Herren, Unisex

Mehr zum Produkt

Zeitgemäß und funkelnd ist Yuzu Fou ein Eintauchen in das Herz des avantgardistischen, hyperurbanen Japans, wo Natur auf Hochtechnologie trifft und Glas und Stahl neben pflanzlichen Mauern und hängenden Gärten existieren. Yuzu Fou beginnt mit einem Rausch natürlicher Zitrusextrakte, hochkonzentriert durch modernste Technologie. Das knisternde Aroma von Yuzu ist die olfaktorische Identität des Archipels: Von der Pharmakopöe bis zur Gastronomie ist der einzigartige, kraftvoll herbe Geschmack dieser vitamin-C-reichen Frucht in Japan allgegenwärtig... Die Kumquat, vom "japanischen Zitronenbaum", verleiht ihr ihre bittere Note, die durch die Bitterorange, die Frucht der Reinheit und Weisheit, verstärkt wird. Die Minze entfaltet ihre belebenden Tugenden. Verbena absolut intensiviert mit seiner metallischen Facette die Kühle des Duftes. Im Land der aufgehenden Sonne, wo sie wild wächst, soll sie Stress lindern und ist ein beliebtes Heilmittel der überreizten Stadtbewohner... Yuzu Fou ist auch eine Einladung zur Meditation, Ruhe und Reinigung. Es erinnert an die Düfte zeitgenössischer japanischer Heilbäder, in denen noch immer die Rituale der Vorfahren gepflegt werden. Das stromlinienförmige Zedernholzbad: In Japan gilt der Zedernbaum als Symbol für Stärke und Entschlossenheit. Der Duft von Yuzu: Während der Wintersonnenwende ins Badewasser getaucht, begünstigt er Optimismus und Wohlbefinden. Ein grüner Bambus-Akkord: Bambus symbolisiert das Erreichen der spirituellen Suche. Für einige Meister war das Rascheln der Bambusblätter das Signal der Erleuchtung...